Hüfte

Konservative Therapie:

Die Hüftgelenksabnützung im Anfangsstadium ist kein Thema für die operative Therapie. Bei akuten Schmerzzuständen bringen direkt in das Hüftgelenk (intraarticulär) platzierte Injektionen mit schmerzstillenden Medikamenten rasche Erleichterung.  Bei beginnenden oder mäßigen Abnützungen können nach Abklingen des akuten Reizzustandes intraarticuläre  knorpelaufbauende Substanzen injiziert werden.

Bei einem schwer erkrankten Hüftgelenk stellt der endoprothetische Ersatz (künstliche Hüfte) heute die Operation der Wahl dar.  Die modernsten Endoprothesen aus Titan werden von mir minimal invasiv implantiert. Der Patient kann schon am 1. Tag nach der Operation aufstehen und gehen.

Konservative Therapie

Gelenkserhaltende Operation

Prothese