Ellenbogen

Die häufigste Schmerzursache im Ellenbogengelenk ist der – nach einer der häufigsten Sportverletzungen benannte - "Tennis-Ellenbogen", der durchaus nicht nur Sportler betrifft. Ursache ist eine Sehnenentzündung jenes Muskels, der das Handgelenk und die Hand bewegt. Er entspringt am Ellenbogen. Gleichartige Schmerzen an der Innenseite des Ellenbogengelenkes werden "Golferellenbogen" genannt.

Die konservative Behandlung des "Tennis- oder Golferellenbogen" besteht einerseits in einer Ruhigstellung des Handgelenkes durch Schienung und andererseits in einer lokalen Infiltrationstherapie, um die Entzündung zum Stillstand zu bringen. Versagt die konservative Therapie, kann mit einer unkomplizierten Operation, bei der die entsprechenden Sehnen eingekerbt werden, ein sehr guter Heilungserfolg erzielt werden.

Im Normalfall werden Beschwerden am Ellenbogen mit Infiltrationen behandelt, in schwerwiegenden Fällen kommen Prothesen zum Einsatz.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok